HOME

Exhibitions 2015    Artists A - Z

 

Current Exhibition: Klinikum Fürth

Das Klinikum der Stadt Fürth wurde im Jahre 1931 als Städtisches Krankenhaus eröffnet.

 

 

„Grün ist die Hoffnung“

Klinikum Fürth

Jakob-Henle-Str. 1, 90766 Fürth

23.04. – 31.10.2015

 

Die Ausstellungen sind rund um die Uhr geöffnet.

Vernissage: 23.04.2015

Malerei

von Birgit Maria Götz, Rosalind Porter, Werner Tögel und Teresa Wiechova

im III. Stock

Invitation Archive

Current Exhibition: Sparkasse  Fürth

Sparkasse Fürth, Kundenhalle, Maxstr. 32, 90762 Fürth, Germany

„Mystische Kraft des Lebens und der Natur“

Musole Petulu

Sparkasse Fürth

Kundenhalle, Maxstr. 32, 90762 Fürth

16.04. – 15.05.2015

 

Geöffnet ist an folgenden Öffnungszeiten:

Mo, Do 8.30-18.00

Di, Mi, Fr 8.30-16.00

Artworks

Musole Petulu

Vernissage: 15.04.2015

Musole Petulu wurde 1965 in Angola geboren und wuchs in Sambia auf. Schon als Kind erlernte er das afrikanische Kunsthandwerk von seiner Familie und begann ein Studium an der Kunsthochschule. Wegen seiner guten schulischen Leistungen bekam er ein Stipendium, um in Deutschland eine Ausbildung als Elektroniker zu machen.

 

Der Künstler malt mit Acrylfarbe und entwickelt farbenfrohe Bilder in Relieftechnik aus vielen Einzelpunkten. Sein Malstil kombiniert Mystisch-Abstraktes mit naivem Realismus und schöpft aus dem reichen Motiv-Kosmos seiner Heimat:  Natur und Tierwelt, sowie Masken, Menschen, Mächte und Magie. 2001 bekam er einen Anerkennungspreis zum "Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten''.

Preisliste

 

 

Titel

Technik

Maße in cm

Preis in €

100

Mystische Welt

Acryl auf Holz

88 x 123

1.800,00 €

101

Seelenwanderung

Acryl auf Holz

95 x 60

900,00 €

102

Wandmalerei

Acryl auf Leinwand

50 x 40

250,00 €

103

Drei Götter

Acryl auf Leinwand

60 x 40

450,00 €

104

Frosch

Acryl auf Leinwand

60 x 40

450,00 €

105

Magische Schildkröte

Acryl auf Leinwand

60 x 40

unverkäuflich

106

Siemens dritte Augen

Acryl auf Holz

82 x 72

unverkäuflich

107

Tier im Menschen

Acryl auf Holz

93 x 53

900,00 €

108

Flusspferd

Acryl auf Leinwand

60 x 40

450,00 €

109

Reinkarnation

Acryl auf Holz

95 x 54

unverkäuflich

110

Sieben Götter

Acryl auf Holz

95 x 54

900,00 €

111

Alter Mann

Acryl auf Leinwand

60 x 40

450,00 €

112

Verlorener Sohn

Acryl auf Leinwand

60 x 40

450,00 €

113

Verlorene Seelen

Acryl auf Holz

99 x 55

500,00 €

114

Felsmalerei

Acryl auf Holz

55 x 96

1.500,00 €

115

Mystische Schildkröte

Acryl auf Holz

93 x 53

900,00 €

116

Musole's Leben

Acryl auf Karton

70 x 55

2.900,00 €

117

Fetisch Frau

Acryl auf Holz

80 x 30

550,00 €

118

Das unsichtbare Gesicht

Acryl auf Holz

87 x 51

400,00 €

119

Lebensspuren

Acryl auf Holz

115 x 75

500,00 €

120

Blumen

Acryl auf Leinwand

60 x 40

450,00 €

121

Maske

Acryl auf Leinwand

60 x 40

450,00 €

122

Drachen

Acryl auf Holz

52 x 110

500,00 €

123

Die Königin

Acryl auf Leinwand

60 x 40

450,00 €

124

Frühling

Acryl auf Holz

60 x 95

500,00 €

Irrtum vorbehalten.

Press Archive

 

Fürther Nachrichten, 24.04.2015, SABINE REMPE

 

Punkt für Punkt mit viel Gefühl

Musole Petulu und seine Bildwelten in der Sparkasse — Afrikanisches Kunsterbe

 

Die Welt in vielen Punkten: „Mystische Kraft des Lebens und der Natur“ ist die Ausstellung mit Bildern von Musole Petulu betitelt, die bis 15. Mai in der Kundenhalle der Sparkasse Fürth, Maxstraße 32, zu erleben ist.

John Hammond (links) und Musole Petulu vor einem Werk mit großer Leuchtkraft in der Kundenhalle des Sparkassenhochhauses. © Foto: Horst Linke

Musole Petulu hat einen weiten Weg zurückgelegt. Der Mann, der 1965 in Angola zur Welt kam, wuchs in Sambia auf, weil in seiner Heimat ein Bürgerkrieg ausbrach. Nach der Highschool studierte er drei Semester an der Kunsthochschule, bevor er für seine guten Leistungen ein Stipendium bekam, das ihm eine Ausbildung in Deutschland ermöglichte. So etwas nennt man wohl eine Chance, und deshalb wurde damals aus dem Kunststudenten aus Afrika in Nürnberg ein Elektroniker bei Grundig.

 

Wer heute Musoles Arbeiten betrachtet, ahnt, dass die Entfernung zwischen Sambia und Franken nicht annähernd so groß sein kann, wie die Sehnsucht, ein Künstler zu sein, im Herzen dieses Mannes.

Seine Bilder atmen den Geist dieser Ferne, die uns fremd und anziehend zugleich erscheint. Gedanken und Gefühle eines Lebens, das augenscheinlich niemals den Kontakt zu seinen Ursprüngen verloren hat, sind unschwer zu erkennen. Oder auch nicht.

 

Denn Musoles Malerei und Gestaltung machen es dem Betrachter zunächst einmal nicht schwer, vermeintlich Eingängiges zu entdecken. Eine Sicherheit, die schnell brüchig wird. Erst nach und nach wird deutlich, dass hier Ebenen aufeinander geschichtet wurden. Aufgeladen mit Bedeutung scheinen sie, mit Symbolen und Zeichen versehen, die sich einer Entschlüsselung vordergründig entziehen. Kommunikation findet aber dennoch statt. Es ist eine Art von intuitivem Verstehen, die den Zugang zu dieser Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit der Art-Agency Hammond erstellt wurde, möglich und reizvoll macht.

 

Musole Petulu arbeitet zumeist mit Acryl auf Holz, mit unzähligen minutiösen Pinselpunkten gestaltet er Flächen oder findet feinste Musterungen für Details. Seine Farbwelt strahlt Wärme aus und umfasst ein Spektrum, das seine Vorbilder im Sand, im Wasser und am Himmel Afrikas fand. Die Objekte, die seine Aufmerksamkeit erregen, zitieren und spielen mit jener ganz besonderen Magie, die Künstler wie Picasso oder Braque zu Beginn des 20. Jahrhunderts inspirierte und auf – zumindest für Europa – neue Wege führte. Musole lässt ein afrikanisches Kunsterbe anklingen, aus dem unter anderem der Kubismus seinen Anfang nahm.

 

Der Künstler, der 2001 mit einem Anerkennungspreis zum Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten ausgezeichnet wurde, verleiht seinen Kompositionen Titel, die wie die Anfänge zu Kurzgeschichten anmuten. Wer möchte nicht wissen, wie es um „Siemens drittes Auge“ bestellt ist? Oder was uns „Fetisch Frau“ enthüllt? Die Spurensuche kann sofort beginnen – in der Kundenhalle der Sparkasse in der Maxstraße.

Invitation Archive

Current Exhibition: Stadttheater Fürth

Stadttheater Fürth, erbaut 1901/1902 von den Architekten Fellner und Helmer.

 

 

„Aus der Mitte“

Philipp Findeisen & Wolfgang Mages

 22.03. - 05.05.2015

Stadttheater Fürth

Königstraße 116, 90762 Fürth, Germany


Die Ausstellungen können während der Vorstellungen

im Stadttheater Fürth oder nach Vereinbarung mit

Art Agency Hammond besichtigt werden.

Artworks

Philipp Findeisen   Wolfgang Mages

Vernissage: 22.03.2015

Preisliste

Philipp Findeisen

 

Philipp Findeisen, der in Nürnberg bei Prof. Hartmann studierte, zeigt aktuelle Collagen. Die abstrakten Arbeiten sind Zeugnisse der Reflexion über Chaos und Ordnung. Quelle der Inspiration ist die elementare Frage des Sehens und Wahrnehmens von Räumlichkeit und deren Illusion. Die verwendeten Formen lassen sich vordergründig mühelos rückkoppeln an reale Raumverhältnisse – stammen sie doch alle aus Architekturmagazinen. Gleichzeitig entziehen sie sich einer konkreten Deutung und schaffen Momente der Distanz, Irritation und Erinnerung.

 

Nr.

Titel

Technik

Maße
H x B in cm

Preise
in €

 

Foyer

 

 

 

115

o.T. 2015

Öl, Lack, Lwd.

70 x 50

1400,-

116

o.T. 2015

Öl, Lack, Lwd.

70 x 50

1400,-

117

Bluewindow 2015

Collage

30 x 40

400,-

118

Dienstag

Collage

40 x 30

400,-

119

Ende 2015

Collage

50 x 40

600,-

120

besuch 2015

Collage

50 x 40

600,-

121

o.T. 2013

Öl, Lack, Papier

120 x 150

3700,-

122

Trend

Collage

40 x 50

600,-

123

Tel. 2014

Collage

40 x 50

600,-

124

Kulthaus 2015

Collage

40 x 50

600,-

125

Stove 2015

Collage

40 x 50

600,-

126

Karambolage

Collage

40 x 50

600,-

127

Hunana House 2014

Collage

40 x 50

600,-

128

o.T. 2015

Öl, Lack, Papier

100 x 80

2100,-

129

o.T. 2013

Öl, Lack, Papier

100 x 80

2100,-

130

o.T. 2015

Öl, Lack, Papier

100 x 80

2100,-

 

 

 

 

 

 

2. Rang links

 

 

 

131

o.T. 2012

Öl, Lack, Papier

100 x 80

2.100,-

132

o.T. 2012

Öl, Lack, Papier

102 x 150

3.000,-

133

o.T. 2012 Diptychon

Öl, Lack, Papier

125 x 140

3.100,-

 

 

 

 

 

 

 

Irrtum vorbehalten.

Preisliste

Wolfgang Mages

 

Wolfgang Mages studierte an der Kunstakademie Nürnberg. In seiner Malerei schafft er aus dem Gesehenen eine eigenständige Bildwelt, fern einer rein illusionistischen Malerei. Die Motive seiner beiden Landschaftsserien werden abstrahiert, verdichtet und in eine farbkräftige Malerei überführt. In den Maschinenbildern verwandelt er Fließbandbewegungen zu flächigen Streifenbildern, denen ein starker Kontrast von Dynamik und Statik innewohnt. Ausstellungen seiner Werke waren in Nürnberg, Düsseldorf, Halle und London zu sehen.

 

 

Nr.

Titel

Technik

Maße
H x B in cm

Preise
in €

 

Foyer

 

 

 

 

 

 

 

 

101

Schneider 14, 2012

Öl / Hartfaser

115 x 140

3900,-

102

Schneider 12, 2009

Öl / Hartfaser

115 x 140

3900,-

103

Schneider 6, 2007

Öl / Hartfaser

60 x 70

1700,-

104

Schneider 8, 2008

Öl / Hartfaser

60 x 70

1700,-

105

Flur 15, 2012

Öl / Leinwand

40 x 50

1100,-

106

Flur 3, 2012

Öl / Leinwand

35 x 50

980,-

107

Flur 13, 2012

Öl / Hartfaser

40 x 50

1100,-

108

Flur 23, 2015

Öl / Leinwand

200 x 300

9800,-

109

Flur 1, 2012

Öl / Hartfaser

50 x 70

1550,-

110

Flur 11, 2012

Öl / Leinwand

50 x 70

1550,-

111

Flur 5-2, 2013

Öl / Hartfaser

90 x 140

3500,-

 

 

 

 

 

 

2. Rang rechts

 

 

 

112

Okinawa 18, 2014

Öl / Leinwand

80 x 100

2600,-

113

Okinawa 31-2, 2015

Öl / Leinwand

80 x 100

2600,-

114

Okinawa 32-2, 2014

Öl / Leinwand

80 x 100

2600,-

 

 

 

 

 

 

 

Irrtum vorbehalten.

Invitation Archive