ARCHIVE 2004

Stadttheater Fürth, erbaut 1901/1902 von den Architekten Fellner und Helmer. © John Hammond

 

 

 

"Amusing darkness"

Kevin Coyne

Stadttheater Fürth

Fürth, Bavaria

17.10. – 01.12.2004

Vernissage: 17.10.2004

Artworks

Kevin Coyne (1944 - 2004)

Press Archive

Fürther Nachrichten, 2004, -RADL-

 

Humor als Lebenshilfe

Neue Projekte des Malers und Musikers Kevin Coyne

Bizarre Welt: Männer und Schweine, Ehemänner betrunken. Zwei von Kevin Coynes Bildern in der Fürther Ausstellung. Fotos: Hans-Joachim Winckler

 

Seit geraumer Zeit leidet der in Nürnberg lebende Autor, Musiker und Künstler Kevin Coyne (60) an einer schweren Lungenkrankheit, die ihn immer öfter an ein Sauerstoffgerät fesselt. Seiner Kreativität tut dies allerdings kaum einen Abbruch. Das belegt auch eine Ausstellung mit neuen Bildern im Fürther Stadttheater.

 

„Amusing Darkness“ lautet der Titel der Schau mit bunten Bildern voll schwarzem Humor. Plakativ und witzig drückt Coyne seine Albträume und Nachtgedanken aus. Da wimmelt es von seltsamen Tiergestalten, skurrilen Zeitgenossen, verrückten Liebespaaren, absonderlichen Porträts. Die Titel der Gouachen mit Cartoon-Charakter sind das I-Tüpfelchen: Sie sorgen für die Pointe oder einen Verfremdungseffekt.

 

Zahnschmerzen, Wahnvorstellungen oder Wunschträume tauchen in diesen Bildern ebenso auf wie bayerische „Himmel-Hosen“ oder ein „Karneval in der Hölle“. Einzig der Humor macht bei Coyne die menschliche Tragikomödie erträglich, ein schwacher, aber durchaus hilfreicher Trost.

 

Als Musiker und Sänger kann man den Nürnberger Kulturpreisträger Kevin Coyne am 10. Dezember in der Nürnberger Tafelhalle erleben. Zusammen mit seiner Band spielt er alte und neue Songs, darunter die Stücke der aktuellen CD „Donut City“.

 

Dazu läuft der preisgekrönte Dokumentarfilm „One Room Man“ von Boris Tomschizcek: Er zeigt den Workaholik Kevin Coyne bei seiner künstlerischen Nachtarbeit in einem Zimmer. Ein Gastauftritt des Dialekt-Dichters Fitzgerald Kusz rundet den abwechslungsreichen Konzertabend ab. Es wird leider wohl einer der letzten Gelegenheiten sein, den Rock-Poeten in Nürnberg auf der Bühne zu erleben. Denn wegen seiner angeschlagenen Gesundheit muss Coyne die Zahl seiner Live-Auftritte stark einschränken.

Invitation Archive