ARCHIVE 2005

Sparkasse Fürth, Kundenhalle, Maxstr. 32, Fürth, Bavaria

 

 

„Leere-Form-Farbe“

Hjalmar Leander Weiss

Sparkasse Fürth

Fürth, Bavaria

03.02. – 04.03.2005

Press Archive

Fürther Nachrichten, 04.02.2005, SABINE REMPE

 

Geheimnis der Farben und Gefühle

Hjalmar Leander Weiss zeigt seine neuen Arbeiten in der Sparkasse Fürth

Hjalmar Leander Weiss vor einem seiner Farbglühenden Bilder. Foto: Thomas Scherer

Gefühle kann man nicht abbilden. Oder doch? Setzen wir unsere Empfindungen nicht oft mit Farben gleich? Sehen rosarote Heiterkeit und grauen Trübsinn? Und lösen im Umkehrschluss Farben in uns nicht stets auch unterschwellige Emotionen aus?

 

Eine These, die sich jetzt an den Bildern von Hjalmar Leander Weiss in der Kundenhalle der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Fürth prüfen lässt. „Leere – Form – Farbe“ ist die Ausstellung überschrieben.

 

Der Titel erschien Sparkassendirektor Rainer Heller, der die Werkschau eröffnete und den Künstler vorstellte, zunächst widersprüchlich, weckte bei ihm dann aber Erinnerungen „ an Einsteins Relativitätstheorie“. Heller hoffte, dass die Präsentation aufmerksam macht auf „die Stadt und ihre lebendige Kunstszene“.

 

Hjalmar Leander Weiss, geboren 1958, leitet seit 1997 den „Kulturring C“, der unter anderem das erfolgreiche „Fürther Kunstwochenende“ im vergangenen Oktober organisierte. Für Hans-Peter Miksch, Leiter der kunst galerie fürth, ist Weiss einer „der wichtigsten Künstler, die hier leben.“

 

Allerdings, so Miksch, habe er erwartet, dass die aktuelle Ausstellung eine von zahlreichen „Widerbegegnungen“ mit dem Maler sei. Doch zu seinem Erstaunen sei es die erste Einzelausstellung von Weiss in Fürth seit 15 Jahren. „Unser Blick will wieder erkenn. Entwicklungsgeschichtlich sind wir darauf geprägt, im Dschungel die Schwanzspitze des Tigers zu entdecken“, erklärte Miksch in seiner Einführung zur Vernissage.

Invitation Archive