ARCHIVE 2007

 

„Theaterbild und Bildtheater“

 

Christian Oberlander

 

Stadttheater, Fürth

 

Fürth, Bavaria

 

13.05. – 08.07.2007

 

 

"Theaterbild und Bildtheater"


Zum Anlass der 25. Bayerischen Theatertage wurde an den Medienkünstler Christian Oberlander eine Auftragsarbeit vergeben, die ab 13. Mai im Fürther Stadttheater in einer Ausstellung präsentiert und während der Theatertage durch eine Projektion im Bereich des Foyers erweitert wird.


Thema und Inhalt der Arbeit sind die an den Theatertagen teilnehmenden Bühnen und deren Produktionen.


Mit den Mitteln der Computertechnik zeigt Christian Oberlander Theater- und Bühnengeschehen in einer ganz speziellen Sichtweise. Sein Augenmerk gilt dabei vor allem dem Theater als Kunstraum und der Emotionalität des Schauspiels. So entwickelt er aus der Aufführungskunst des Theaterspiels einen facettenreichen Bilderbogen. Das multimediale Live-Ereignis wird weiter geführt in eine symbolhafte Bildwelt die analog zum Bühnengeschehen Assoziationen weckt. Die Welt der Illusion, die Geschichten von Helden und Liebenden von Monstern und Mächtigen. Die archetypische Themenwelt der menschlichen Phantasie wird aufgefächert in fotografischen Momentaufnahmen. Das Spiel mit dem Licht und der Maskierung, das Spiel der Minen und der Körper wird festgehalten und auf einer bildhaften Ebene weiter geführt. Dabei dokumentiert Oberlander das Bühnengeschehen nicht. Er verlässt den Blickwinkel des Zuschauers und begibt sich weiter in die Szenen hinein. Dazu gehört auch der Blick hinter die Kulissen, der Blick auf das Geschehen zwischen Illusion und Wirklichkeit. Die gespannte Aufgeregtheit in der Probenarbeit, die aufmerksame Schauspielschülerin oder nur ein mit Kostümen verstellter Bühneneingang zeigen uns eine andere Theaterwelt zwischen einfacher Arbeit und nüchterner Technik - das Geschehen hinter der Phantasie.

Vernissage: 13. Mai 2007

In Zusammenarbeit mit:

Art-Agency Hammond

www.Art-Agency-Hammond.de

 

Christian Oberlander

 

In Fürth geboren, lebt er als freischaffender Mediendesigner und Künstler in Nürnberg. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der digitalen Fotografie und der sequentiellen Bildprojektion, also im Spannungsfeld zwischen Bild und Film.

2005 zeigte das Stadttheater Fürth bereits seine Kabarettisten-Portraits in der Ausstellung "Bühnenbilder".