ARTISTS

Artists A - Z

„Mémoires“,Dréhan, Stadttheater Fürth, 16.01. – 16.03.2011

„Unterwegs — Bahn-Kunst“, Dréhan und Susanne Kiesewetter, Sparkasse Fürth, 10.11.2010 - 07.01.2011

 

Dréhan

Der Autodidakt Dréhan, geboren 1951 in Frankreich, stellt seit seinem 20. Lebensjahr in verschiedenen Pariser Salons aus. Seit 1995 sind seine Arbeiten unter anderem in Dänemark, Spanien, Portugal, Kanada, in den USA und in Deutschland zu sehen.

 

Dréhan ist dem Realismus verbunden und bringt die Vision auf die Leinwand, die er von unserer Umwelt hat. In einer Gesellschaft, wo sich alles bewegt, schnell vorangeht, sich schnell verändert, erfasst er, was die modernen Elemente unserer Zivilisation ausmacht und gibt sie in einer ästhetischen Komposition wieder. Sein Talent liegt darin, ein Objekt in eine Originalsituation zu setzen und uns durch eine komponierte, überhöhte Realität von eigener Poesie zu fesseln. Der Blick verweilt auf der Schönheit des Alltäglichen, die uns stets umgibt.

Dréhan lebt und arbeitet in der Gascogne.