A R T -  A G E N C Y  H A M M O N D

Future Exhibitions

Stadttheater Fürth, built by the architects Fellner and Helmer 1901/1902

 

Future Exhibitions:

Stadttheater Fürth

Königstr. 116, 90762 Fürth, Germany

 

The exhibitions can be viewed by theatre visitors before the performances and during the breaks. Guests, which attend the exhibition but not the theatrical performance are welcome during the time 60-30 minutes before the beginning or at a different time by arrangement with Art-Agency Hammond.

Manfred Hürlimann
 
Wer die Gemälde Manfred Hürlimanns betrachtet, erkennt zunächst Gegenständliches. Sodann wird er sehen, dass es Bilder von Menschen sind; Bilder von Menschen in einer besonderen Befindlichkeit. Ein großer Teil der Bildfläche ist leer: bei farbigem oder schwarz gehaltenem Hintergrund.
 
Wen die Gemälde Hürlimanns ansprechen, fragt weniger nach Art und Weise ihrer Herstellung als vielmehr nach deren Inhalt. Die geringe perspektivische Ansicht der Figuren, der Umgang des Künstlers mit den Farben, seine malerische Technik werden zur Nebensache angesichts der hintergründigen Bildkompositionen. Die dekorative Anmutung erweist sich dann rasch als optische Falle; der schöne Schein entpuppt sich beim zweiten Hinsehen als Negation des Ästhetischen.
 
Manfred Hürlimanns Bildwelten sind eingebettet in die Eleganz der mondänen Welt. Das Leben ist ein Theater, und Theater in all seiner Vielfalt ist der Gegenstand dieser Ausstellung. Da spielt sowohl der Akteur wie auch der Zuschauer seine Rolle. Bildinhalte und ihre malerische Darstellung fordern den Betrachter heraus: zum Sehen, zum Erkennen, zum Verstehen.

 

Dr. Claus Pese

Angerer der Ältere

Stadttheater Fürth

29.11.2020 - 12.01.2021

Vernissage: 29.11.2020, 11.00 Uhr

Angerer der Ältere ist einer der vielseitig begabtesten Künstler dieses Jahrhunderts.

Wenn es in den USA um fantastische Filmwelten geht, führt der Weg an Niederbayern nicht vorbei. Angerer der Ältere konnte mit seinen kreativen konzeptionellen Ideen zur „The Neverending Story II“ (Production Warner Bros.) nicht nur den Bayerischen Filmpreis ergattern, sondern nachhaltig ein Millionen Publikum begeistern. Seine fantastischen Bilder verkaufen sich weltweit.

Gudrun Trendafilov & Teresa Wiechova

B E G E G N U N G

Stadttheater Fürth

17.01. -  09.03.2021

Vernissage: 17.01.2021

 

 

Gudrun Trendafilov, in Bernsbach (Erzgebirge) geborene Künstlerin, studierte von 1976-1981 Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden (1981 Diplom bei Prof. Gerhard Kettner). Seit 1981 lebt und arbeitet sie freiberuflich als Grafikerin und Malerin in Dresden, später auch in Nürnberg. Sie bestritt seit 1981 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. Schwerpunkt ihrer Arbeit sind Zeichnung und Malerei. Gudrun Trendafilovs Kunst versteht sich nicht als Abbild, sondern als Schöpfung, als Erschaffung neuer, eigener Welten.

 

Teresa Wiechova, in Prag geborene Künstlerin, Grafikerin und Illustratorin lebt und arbeitet seit über 30 Jahren in Bayern. Sie studierte in Prag an der Akademie der Künste, Architektur und Design und später an der Hochschule für Design in Nürnberg, Schwerpunkt Illustration und Druckgrafik. Ein typischer Wesenszug für Wiechova ist ihre Vielseitigkeit. Neben der Arbeit als Künstlerin und selbständige Grafik-Designerin zeichnet sie Illustrationen für Zeitschriften und Zeitungen, unterrichtet in Kursen das Zeichnen und arbeitet an Kunstprojekten in Schulen. Die passionierte Gärtnerin malt überwiegend Bilder mit floralen Strukturen, die die Vielfalt und Üppigkeit ihres Gartens in der Oberpfalz ahnen lassen.

Reinhard Schlüter & Heinz Thurn

Stadttheater Fürth

14.03. - 11.05.2021

Vernissage: 14.03.2021, 11.00 Uhr

 

Reinhard Schlüters Leidenschaft für das Schreiben, Zeichnen und Malen begann in früher Kindheit und setzte sich sein ganzes Leben lang fort. Während seiner Arbeit als Bauingenieur veröffentlichte er mehr als 1500 Cartoons in Zeitungen und Zeitschriften. In den 1990er Jahren gab er seine Karriere als Ingenieur auf und begann mit dem professionellen Schreiben (hauptsächlich Bücher und Radiosendungen, z. B. für den Bayerischen Rundfunk) und 15 Jahre später mit der professionellen Malerei - letztere durch Spezialisierung auf den Stil alter Meister . Die zentralen Themen seiner künstlerischen Arbeit sind Porträts und "Tiermetamorphosen". Reinhard Schlüter lebt und arbeitet in Fürth (Bavaria).

 

Heinz Thurn hatte nach der Ausbildung zum Buchdrucker von 1970 bis 1976 an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg zunächst Grafikdesign studiert, sich dann aber der Malerei zugewandt, mit der er einen spannenderen Prozess der Auseinandersetzung mit dem Werk verbindet. Zu den 85 Prozent der Künstler (nicht nur der bildenden) zählend, die sich von einem anderen Beruf ernähren, sind die Praktika von Fachoberschülern in diversen Drucktechniken Thurns “Broterwerb”. Heinz Thurn lebt und arbeitet in Nürnberg.

Maria Seidenschwann & Wolfgang Walter

Stadttheater Fürth

16.05. - 18.07.2021

Vernissage: 16.05.2021, 11:00 Uhr

 

Sparkasse Fürth, Kundenhalle, Maxstr. 32, 90762 Fürth, Germany

 

Future Exhibitions: 

Sparkasse Fürth

 

 

Opening hours:

Mo - Do   9 - 18

Fr            9 - 16

Gesa Will

Sparkasse Fürth

04.12.2020 – 15.01.2021 

Vernissage: Donnerstag 03.12.2020 um 19.00 Uhr

Gesa Will
 

1945                    in Schleswig-Holstein geboren
1951 bis 1964     Schulzeit auf der Insel Amrum, in Frankfurt/M, Paris, München
1965 bis 1969     Studium der Malerei und Grafik in Köln und München
 seit 1970            freischaffend als Grafikerin mit eigenem Studio in München
1978 bis 1982     Geburt dreier Kinder
1987                    Umzug nach Nürnberg und Hinwendung zur freien Malerei und                             Schriftstellerei
2000 bis 2002      Atelierstipendium im Galeriehaus Nürnberg
2007 bis 2010      Atelierförderprogramm des Bayerischen Staates
                            Gesa Will lebt und arbeitet in Fürth

 

 

Future Exhibitions:

Klinikum Fürth

 

Opening hours:

Mo - Fr   08 - 20

Peter Ackermann, Birgit Maria Götz, Werner Tögel, Karin Vogel

F Ü R T H  –  M E I N E   S T A D T

F Ü R T H  –  M Y   T O W N 

Klinikum Fürth

wird verschoben

Datum liegt noch nicht fest